Impressionen aus der Innenstadt: die Wupper fließt zentral durch die Stadt, aber sie bildet nicht ihre Mitte. (Foto: Ralf Schuhmann)
Impressionen aus der Innenstadt: die Wupper fließt zentral durch die Stadt, aber sie bildet nicht ihre Mitte. (Foto: Ralf Schuhmann)
Intensive Diskussionen auf der Bürgerwerkstatt im Rahmen des Planungswettbewerbs. Die Anregungen flossen in die Auslobung des Wettbewerbs ein. (Foto: Regionale 2010 Agentur)
Die neue gestaltete Postwiese reicht künftig bis in die Wupper hinein, wo zudem ein neuer, zentral gelegener Anleger für Kanufahrer installiert wird. (Foto: Stadt Leichlingen)
Kanufahrer auf der Wupper unterhalb der Marly-le-Roi-Brücke. Auf der Postwiese entsteht für die Sportler ein neuer und zentral gelegener Anleger. (Foto: Ralf Schuhmann)
 
Startseite  Projekte  alle Projekte im Überblick  Stadt und Region zum Fluss  Leichlingen öffnet sich zur Wupper

#18

Leichlingen öffnet sich zur Wupper

Aufgrund der hohen Belastungen in der Wupper war die Entwicklung der Innenstadt Leichlingens durch eine bewusste Abkehr vom Fluss geprägt. Im Zuge großer Verbesserungen der Wasserqualität gewinnt der Flussraum mitsamt seinen Uferbereichen auch in Leichlingen wieder an Attraktivität, so dass sich die Innenstadt nach Jahrzehnten der Abkehr wieder dem Wasser zuwenden will. Die Wupper, die mitten durch die Innenstadt fließt, soll die beiden Stadthälften durch verschiedene Maßnahmen miteinander verbinden und zur neuen Stadtmitte werden.
Das Projekt ist eingebettet in das übergreifenden Gesamtprojekt „WupperWandel“.

Standort

Innenstadt Leichlingen

Projektträger

Stadt Leichlingen

Gesamtkonzept / Rahmenplanung

Atelier Fritschi Baum (Düsseldorf), Architektur + Landschaft (Düsseldorf)

Kosten / Finanzierung

1,35 Mio. Euro
Bund, Land Nordrhein-Westfalen und Stadt Leichlingen
Förderbereiche: Stadterneuerung

Realisierungszeitraum

2012 – 2013

gefördert durch:

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung
Städtebau-Förderung
Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen